Um erfolgreich agieren zu können, muss jedes Unternehmen zunächst herausfinden, was seine relevante Zielgruppe tatsächlich interessiert und was die richtigen Themen sind, um seine Produkte zu vermarkten. Um dies ermitteln, muss es analysieren, wann und warum sich Menschen mit seinen Produkten und Services beschäftigen. Natürlich automatisiert und auf Basis von gigantischen Mengen an Kommunikation aus dem Web, aus Marktforschung und Daten aus eigenen bzw. internen Quellen. Diese Daten werden nicht nur – wie beim klassischen Monitoring – keywordbasiert gesammelt, sondern semantisch aggregiert, strukturiert und so aufbereitet, dass es möglich wird, neue Zusammenhänge zu entdecken. Wir nennen dieses Verfahren Smart Relevance Research (SRR). SRR schafft die Grundlage für ein faktenbasiertes Kundenverständnis und die Voraussetzungen für erfolgreiche, relevante Kommunikation.

Ableitungen aus der semantischen Analyse