Jeder hat sicherlich schon mal von einem Code of Conduct oder Verhaltenskodex gehört. Auch der Bundesverband für Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW) hat einen Code of Conduct Suchmaschinenoptimierung definiert. Welches Ziel dieser hat und welche Kriterien ihr dabei einhalten müsst, erfahrt ihr in diesem Blogbeitrag.

Was ist ein Code of Conduct?

Ein Code of Conduct, oder öfters auch als Verhaltenscodex bekannt, ist eine Sammlung von Richtlinien, Regelungen oder Verhaltensweisen. Diese Regelungen werden von Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen oder internationalen Organisationen selbst auferlegt. Dabei geht es darum, ein bestimmtes Verhalten einzuhalten und gewisse unerwünschte Handlungen zu vermeiden. Die Themen können dabei absolut unterschiedlich sein. Angefangen vom Umgang mit Kunden, Arbeitszeitregelungen bis hin zur Suchmaschinenoptimierung – wie im Falle des BVDW.

Was ist das Ziel des Code of Conduct Suchmaschinenoptimierung?

Der Code of Conduct Suchmaschinenoptimierung wurde von der Fokusgruppe Search des BVDW definiert. Er enthält Qualitätskriterien für die Suchmaschinenoptimierung. Diese umfassen jedoch nicht nur die Abwicklung eines Projektes, sondern auch die dazugehörige strategische Beratung.

Ziel dieser Selbstverpflichtung ist es, die Qualität von SEO-Dienstleitungen dauerhaft zu sichern und Transparenz hinsichtlich der Arbeitsweisen und Methoden von Agenturen zu gewährleisten.

(Quelle: BVDW)

Mittels einer freiwilligen Zustimmung verpflichten sich Agenturen, die festgelegten Kriterien und Regelungen einzuhalten.

Was wird im Code of Conduct Suchmaschinenoptimierung vom BVDW geregelt?

Im SEO Code of Conduct werden zwei große Kriterien aufgeführt, welche es einzuhalten gilt:

Beratung

Das Kriterium Beratung beinhaltet, dass die Beratung, Erläuterungen und Umsetzungen stets transparent gehalten werden. Dies betrifft vor allem:

  • Realistische Zieldefinitionen/Sub-Ziele (Steigerung Sichtbarkeit, mehr qualitativer Traffic, geringe Absprungrate der Besucher)
  • Spezifizierte und individuelle Ableitungen für den Kunden treffen (Erkennen von Maßnahmen aus der Analyse (OnPage, OffPage SEO))
  • Definition von KPIs auf individuelle Kundenziele
  • Einschätzung von Aufwand und Nutzen
  • Klärung von Prioritäten

Außerdem ist eine seriöse Arbeitsweise unabdinglich. Die Unterzeichner sind verpflichtet, sich an die „Richtlinien für Webmaster von Google und Bing“ zu halten. Dadurch soll sichergestellt werden, dass automatisch generierte oder kopierte Inhalte, Missbrauch von Rich Snippets oder irreführende Weiterleitungen vermieden werden.

Des Weiteren müssen bei der Erstellung von Content die Nutzungsrechte, besonders für die Zeit nach der vertraglichen Zusammenarbeit, eindeutig geregelt sein.

Prozesse

Das zweite Kriterium Prozesse stellt sicher, dass eine aktive Mitarbeit sowie ein transparenter Austausch mit dem Kunden erfolgt. Die Kundenfreundlichkeit spielt ebenso eine große Rolle.

Es gibt drei Hauptschwerpunkte:

  • Vertriebsstruktur (Klare Darstellung von Leistungen; Abgrenzung von operativen SEO Maßnahmen und reinen Beratungsleistungen; Aufklärung über Maßnahmen, Umfang, Kosten, etc.)
  • Optimierungsarbeit (Aufklärung über Optimierungsarbeiten des Kunden vor Beginn/Durchführung)
  • Reporting (transparente Erfolgskontrolle der einzelnen Maßnahmen für den Kunden)

Was passiert bei einem Verstoß gegen den Code of Conduct Suchmaschinenoptimierung?

Sollten Agenturen gegen die Qualitätskriterien verstoßen, so müssen sie sich einem Beschwerdeausschuss unterziehen. Wie der Beschwerdeausschuss dabei vorgeht, ist in den Teilnahmebedingungen zur Selbstverpflichtung geregelt.

Wie werde ich Unterzeichner?

Wollt ihr auch den SEO Code of Conduct unterzeichnen, so müsst ihr nicht zwingend Mitglied im BVDW sein. Seid ihr jedoch Mitglied, so kostet euch die Lizenzierung nichts. Auf der Website des BVDW könnt ihr die benötigten Unterlagen herunterladen und den Code of Conduct direkt unterzeichnen. Solltet ihr euch für das BVDW SEO-Qualitätszertifikat bewerben, so ist die Unterzeichnung des Code of Conducts Voraussetzung.

semcona ist bereits Unterzeichner! Wollt ihr erfahren wer den Code of Conduct vom BVDW noch unterzeichnet hat, dann schaut mal hier rein.