Loading...

Smart Relevance Solutions

Mit unserem semantischen Context Marketing revolutionieren wir das Online-Marketing und den Online-Werbemarkt!

Eine Bank ist nicht immer eine Bank. Und ein Hummer nicht immer ein Hummer. Context macht den Unterschied! Nur mithilfe von Semantik und linguistischen Verfahren ist es möglich, die Wortbedeutung im Kontext zu erfassen und damit die Bedeutung des Inhaltes zu verstehen. Kontextverständnis ist für Ihr heutiges Marketing unabkömmlich – ganz egal ob Sie dabei Ihre Kommunikationsmaßnahmen so optimieren, dass Sie im organischen Google-Ranking auf den vordersten Plätzen landen oder Ihre Ads im richtigen Umfeld aussteuern wollen. Smart Relevance Solutions sind die Zukunft.

Als Lösungsanbieter-Pionier für semantisch angereicherte Kommunikation und semantisches Advertising möchten wir unseren Kunden hochwertige und individuelle Lösungen vermitteln. Die Einhaltung aktueller Datenschutz-Richtlinien, wie z. B. GDPR oder die EU Cookie-Richtlinie, stehen bei uns dabei an vorderster Stelle. Da wir uns als Enabler verstehen, bieten wir neben unseren eigenen State-of-the-Art-Lösungen auch semantische Lösungen aus unserem eingespielten Expertennetzwerk an.

Unser interner Leitsatz, nachdem wir alle handeln, lautet: „We didn’t come here to be average.“ Wir gehen stets mit vollem Elan in unsere Projekte, um unseren Kunden bestmögliche und individuelle Lösungen für ihren speziellen Anwendungsfall zu erstellen.

Sind Sie bereit für GDPR und ePrivacy?

Am 25. Mai 2018 trat die Europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO bzw. englisch: General Data Protection Regulation – GDPR) in Kraft. Ursprünglich war dies auch so für die ePrivacy Verordnung geplant. Hier stehen jedoch Verzögerungen im Raum, die unter anderem auch dem langen Regierungsbildungsprozess in Deutschland geschuldet sind. Bis zur endgültigen Inkraftsetzung, die außer Zweifel steht, werden aktuelle, bereits ratifizierte Vorschriften und Gesetze (BDSG, TMG, StGB und natürlich seit Mai die DSGVO) die Brücke schlagen.

Durch die veränderten gesetzlichen Rahmenbedingungen entstehen völlig neue Voraussetzungen für das Online Marketing. Mit dem jetzigen Entwurf der ePrivacy Verordnung stehen nahezu alle Tracking-Methoden im Online Advertising vor dem Aus!

Die folgenden Beiträge zeigen, welche Bedeutung die neuen Regelungen für die Branche haben und wie kontextuelles Targeting dabei hilft, die neuen Herausforderungen zu lösen.

Das Neueste aus unserem Blog

Brand Safety: So nehmen Verbraucher schlecht platzierte Werbung wahr

Von | 26. Oktober 2018|

Werbung in einem unpassenden Umfeld ist für Nutzer, aber auch für die Marke nicht gerade positiv. Durch schlecht platzierte Werbung sinkt die Wahrnehmung der Markenqualität und Verbraucher sehen davon ab, mit der Marke zu interagieren. Deshalb ist Brand Safety wichtiger denn je. […]

Rückblick auf die Content Marketing Masters 2018

Von | 23. Oktober 2018|

Berlin ist immer eine Reise wert. Deshalb waren wir am 18. Oktober zu Gast in der Hauptstadt, um bei den Content Marketing Masters 2018 mehr über aktuelle Trends zu erfahren. […]

Recap ProgrammatiCon 2018 – Ein Ausflug ins Programmatic Advertising

Von | 16. Oktober 2018|

Vom 10. bis 12. Oktober 2018 fand die größte Programmatic Marketing Konferenz in D-A-CH statt. Bereits zum dritten Mal stand alles unter der Überschrift Programmatic Advertising. […]

Expertise, Autorität, Trust – Google Core Update schafft mehr Relevanz im Web

Von | 15. Oktober 2018|

Am 01. August 2018 war es mal wieder soweit. Google hat das neue Core Update E-A-T (Expertise, Autorität, Trust) und YMYL (Your Money or Your Life) ausgerollt und damit die Webmaster-Welt in helle Aufruhr versetzt. […]